• Startseite
  • Die Führungsgeschichte der Wolf Group ist erschienen

Die Führungsgeschichte der Wolf Group ist erschienen

Die Wolf Group, Europas führender Hersteller von Baustoffen, hat ein Buch über im Alltag anwendbare Management-Prinzipien und Werte mit dem Titel „Die Führungsgeschichte der Wolf Group“ veröffentlicht. CEO Peeter Tohver zufolge richtet sich dieses Buch nicht nur an Führungskräfte oder Management-Theoretiker, sondern an alle, die sich für das Thema Corporate Governance interessieren.

Das Managementbuch, das aus etwa einem Dutzend Kapiteln besteht, stellt die Gedanken, Erfahrungen und Fallbeispiele der Wolf Group aus 27 Jahren Unternehmenstätigkeit vor, verfasst vom Dramaturgen und Kunsthistoriker Eero Epner und illustriert von Urmas Nemvalts.

„Es handelt sich nicht um einen Leitfaden für das Management, sondern um unser Leben durch die Brille des Managements“, bestätigt Tohver. Es enthält inspirierende Geschichten über die Denkweise von Führungskräften und bietet die Gelegenheit, die Bedeutung eines guten Managements und die Herausforderungen, denen sich Führungskräfte stellen müssen, zu verstehen.

 „Die Wolf Group ist kein Parlament. Man verdient kein Geld, indem man heiße Luft produziert“, heißt es in dem Buch. „Weniger reden. Mehr machen.“

Unter anderem die Kapitel „Ich – die Führungskraft“, „Die Aufgaben der Führungskraft“ und „Das Setzen von Zielen“ liefern einen Überblick über den Führungsprozess der Wolf Group und die Menschen, die hier arbeiten. Es geht um Verantwortung und den Mut, schwierige Entscheidungen zu treffen, Vertrauen in die Mitarbeiter zu haben und schnelle Entschlüsse zu fassen. Eine echte Führungskraft weiß, dass kein Mitarbeiter in einem Unternehmen unersetzlich ist und jemand anderes die Führung im Team übernehmen kann.

„Wir waren von Anfang an der Ansicht, dass die Mitarbeiter alleine zurechtkommen müssen“, so Firmengründer Jaanus Paeväli. „Es hat keinen Sinn, jemanden einzustellen, der nicht selbstständig denkt, sondern ständig auf die Anweisungen des Vorgesetzten wartet.“ Das bedeutet wiederum, dass nur derjenige eine gute Führungskraft ist, dessen Team gut funktioniert.

Das Buch richtet sich in erster Linie an die 422 Mitarbeiter der Wolf Group in Europa und Amerika, aber auch an ihre Kunden und Partner. Die Wolf Group hat ein eigenes Ausbildungsprogramm für Führungskräfte. Jeder Mitarbeiter kann in der Zukunft Führungskraft werden.

Die Wolf Group ist ein Unternehmen mit estnischem Kapital, das Bauschäume, Silikone und Klebstoffe herstellt. Sie ist Rechtsnachfolger der Krimelte OÜ. Seit Ende 2021 tragen alle Vertriebseinheiten in den 10 Märkten der Wolf Group den neuen Namen des Unternehmens. Die Zentrale wird dieses Jahr ihren Namen ändern. Die Produkte der Wolf Group werden unter den Markennamen Penosil, Olivé und Temps vertrieben.

Lesen Sie HIER die Führungsgeschichte der Wolf Group.

Alle Posts

2022